Vor-Ort-Gespräch zum Thema Integration und Asylpolitik

Die Themen Flüchtlings- und Asylpolitik sind auf Grund der vielen Krisen weltweit sehr aktuell und in den Medien nahezu täglich präsent. Weiter steht auch die Frage nach einer guten Integration der Menschen mit Migrationshintergrund im Raum. Auch hier vor Ort spielen diese Themen eine wichtige Rolle. So gibt es seit Ende letzten Jahres in Borgentreich eine Aufnahmestelle für Flüchtlinge. Nach aktuellen Prognose ist nicht mit einer Abnahme der Flüchtlingszahlen zu rechnen. Dieses nimmt der SPD Stadtverband Borgentreich zum Anlass zu einem Vor-Ort-Gespräch mit Thorsten Klute einzuladen. Der frühere Bürgermeister von Versmold ist seit Ende 2013 Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW.

"Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben sich zu diesem aktuellen und auch hier vor Ort sehr relevanten Thema zu informieren" sagt Marcel Franzmann, Vorsitzender des SPD Stadtverband Borgentreich. "Natürlich besteht auch die Möglichkeit Fragen zu Stellen und über das Thema zu diskutieren. Mit Thorsten Klute konnten wir für das Vor-Ort-Gespräch einen Experten gewinnen, der sicherlich einige neue Informationen mitbringen wird und auf viele Fragen Antworten geben kann", ergänzt Franzmann.

Das Vor-Ort-Gespräch findet am Donnerstagabend, den 16. April im Orgelmusem in Borgentreich statt und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Genauere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Der SPD Stadtverband Borgentreich veranstaltet regelmäßig Vor-Ort-Gespräche zu aktuellen politischen Themen mit entsprechenden Experten. So konnten schon Hans Eichel zum Thema Finanzen oder Ute Schäfer zum Thema Kinderbetreuung in Borgentreich begrüßt werden.

Zurück