Spende an das Frauen- und Kinderschutzhaus im Kreis Höxter SPD-Borgentreich spendet Überschuss vom Frauenfrühstück

Borgentreich/ Bühne:

Das Frauen- und Kinderschutzhaus bietet Frauen in Not und ihren Kindern Beratung und Hilfe, vor allen aber Aufnahme und Leben.
Diese Hilfe kann unabhängig von der Konfession, Staatsangehörigkeit und regionaler Herkunft schnell und unbürokratisch erfolgen. „Ein Tag und eine Nacht Sicherheit“ im Frauen- und Kinderschutzhaus im Kreis Höxter gibt es leider nicht kostenlos.
„Den Tagessatz von 25 € pro Kopf können sich viele Frauen nicht leisten. Aufgenommen wird aber jeder, somit ist das Frauenschutzhaus über jede Spende dankbar. Die Mitarbeiterinnen des Frauen-  schutzhauses vertreten ausschließlich die Interessen der Frauen und Kinder. Sie unterliegen der Schweigepflicht“, informierte SPD-Frauenbeauftrage Inge Fels.
Daher fütterten die Teilnehmerinnen des Frauenstücks des SPD Stadtverbandes Borgentreich das Glücksschwein „Emma“ gern mit Euros. Es kamen 270 € zusammen, und auch der Überschuss des Frühstücks von 150 € geben die Organisatoren um die Frauenbeauftragte des Stadtverbandes Inge Fels an das Frauen- und Kinderschutzhaus.
Die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Jutta Kropp: „Hiermit möchten wir die von Gewalt betroffenen Frauen und Kinder im Kreis Höxter unterstützen.“, sie freute sich das beim Frauenfrühstück im November 2013 stolze 420 €uro zusammen kamen.

Zurück