"Der Jugend eine Stimme geben"

Die Jusos Warburg / Borgentreich hatten am Samstag den 05.02.2011 einen besonderen Gast. Bei dem Treffen im Stadtkaffee Goeken Backen besuchte sie Jürgen Dierkes, der Stadtverbandsvorsitzende der SPD Borgentreich.

Er erzählte von seiner politischen Arbeit vor Ort. Hierbei ging es zum Beispiel um seine Arbeit im Stadtrat der Stadt Borgentreich. Die Jusos erhielten einen interessanten Einblick über Themen der Arbeit im Stadtrat, aber auch über die Arbeit und Aufgaben im Stadtverbandsvorstand. Über die Arbeit der Juso AG Warburg / Borgentreich äußerte sich Jürgen Dierkes ebenfalls positiv und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit der SPD Borgentreich mit den Jusos.
Es ging des Weiteren darum, wie jüngere Menschen in der Politik eine Stimme bekommen. Claas Dohmann ( Vorsitzender der Jusos Warburg / Borgentreich) zu diesem Thema: „Unsere Umfrage im letzten Jahr hat ergeben, dass viele Jugendliche sich mit der Politik vor Ort nicht identifizieren. Es fehlt Ihnen eine Stimme, die die Meinung zum Ausdruck bringt.“ Die Gruppe beschloss dieses Indiz aufzunehmen und zu einem Hauptpunkt ihrer zukünftigen Arbeit zu machen.

Weiter ging es darum, wie die weiteren Ergebnisse der Umfrage in die politische Arbeit vor Ort umgesetzt werden können. Dabei stellte Marcel Franzmann (Stellvertretender Vorsitzender der Jusos  OWL) heraus, dass ein Schwarz-Weiß-Denken hier im ländlichen Raum fehl am Platze ist. Alle Jugendgruppen vor Ort müssten das Ziel haben die Region weiter nach vorne zu bringen und auch für die Zukunft attraktiv für die Jugend zu machen.

Am Ende ging es noch um die Planung verschiedener Aktivitäten vor Ort. Die Jusos Warburg / Borgentreich beschlossen hierbei verschiedene kuturelle Angebote an die Bevökerung im Altkreis Warburg zu machen.

Zurück