„CDU Warburg muss sich öffentlich entschuldigen“

Borgentreich. Die SPD Borgentreich fordert eine öffentliche Entschuldigung der Warburger CDU. „Letzten Sommer hat uns der CDU-Stadtverband Warburg wegen unserer Stellungnahme zum Rauswurf von Andreas Suermann und Johannes Reineke aus dem Verwaltungsrat der Sparkasse scharf angegriffen. Die damals aufgefahrenen Geschütze haben sich durch das vor wenigen Tagen ergangene Urteil als völlig haltlos erwiesen und richten sich nun gegen die CDU selbst“, erklärt der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Borgentreich, Jürgen Dierkes.

Zurück