Einladung zum Tagesausflug nach Einbeck Kinder, Küche, Kirche? - Alltagsleben von Frauen im Spätmittelalter

Borgentreich/Bühne: Der SPD Stadtverband Borgentreich lädt alle Frauen aus dem Stadtgebiet Borgentreich und Umgebung  anlässlich des Weltfrauentages zu einem Tagesausflug nach Einbeck ein.

Am Samstag, den 10. März 2018 findet anlässlich des Internationalen Frauentages ein Ausflug nach Einbeck statt. Der Kostenbetrag beträgt 25 €, in dem Betrag sind die Busfahrt, die Führungen und eine Kaffeetafel enthalten. Abfahrtzeiten sind die folgenden:
Bühne an der Kirche um 8.00 Uhr
Körbecke an der Schützenhalle um 7:55 Uhr
Borgentreich am Busbahnhof um 7.45 Uhr

Der Internationale Frauentag feiert am 7.März seinen 107. Geburtstag. Der SPD Stadtverband Borgentreich erinnert daran, dass die Initiative von den SPD Frauen  Clara Zetkin und Käte Duncker ausging. In Berlin gingen am 19.März 1911 40.000 Frauen auf die Straße und forderten „Her mit dem Frauenwahlrecht.“ „Seit nun 99 Jahren haben wir in Deutschland das Frauenwahlrecht“, berichtet die Organisatorin Inge Fels.
„Bereits zum 10. Mal bietet der SPD Stadtverband eine Tagesfahrt zum Frauentag an, berichtet Gaby Römer, 2. Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes „wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen.“  Inge Fels erzählt, „Mit der Fahrt möchten wir den Mut der Frauen würdigen und ich finde der Aktionstag ist immer noch zeitgemäß. Die Möglichkeit mit Kinder zu leben und berufstätig zu sein, familiengerechte Arbeitszeiten, die gleichberechtigte Teilhabe von Männern an Hausarbeit und Kindererziehung sind heute noch weitaus verbesserungswürdig und dafür muss weiter gekämpft werden.“
„In Einbeck bieten wir zuerst eine  Stadtrundfahrt im Bus (ca. 45 Minuten) entlang der alten Wallanlagen an. Anschließend werden wir bei einem Spaziergang  (ca.1,25 Stunden) den Alltag der Frauen im Spätmittelalter auf die Spur zu kommen. Bei dieser Führung vorbei an Sehenswürdigkeit der Stadt, erfahren wir  neben Stadtgeschichte vieles über das Alltagsleben der Frauen. Wie unterschied sich der Lebenslauf einer Patrizierin von der einer Handwerkerehefrau oder der einer Dienstmagd?  Wie stellte sich die Witwenschaft für Frauen dar? Tischsitten und auch das Liebesleben von Zweckehen kommt zur Sprache“,verrät Inge Fels.
Anschließend ist noch Zeit in Eigenregie durch die Stadt zu bummeln, Getränke und Speisen zu sich zunehmen, vielleicht auch einzukaufen.
Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus zu einer Kaffeetafel.  
Die Rückankunft ist gegen 18 Uhr geplant.
Anmeldungen sind möglich bei Inge Fels (Telefon:05643/8578) oder bei Ulla Dierkes (Telefon:05643/608).

Weiterlesen …