Liebe Mitbürger_innen,

wir begrüßen Sie herzlich auf der Webseite der Borgentreicher SPD. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

Auf unserer Seite finden Sie die aktuellen Termine und Infos der SPD im Stadtgebiet Borgentreich. Außerdem stellen wir Ihnen wichtige Ansprechpartner, wie die Mitglieder des Stadtverbandsvorstandes, die Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine, die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion und unseren Kreistagsabgeordneten vor.

Wenn Sie Fragen, Anregungen, Probleme oder Kritikpunkte haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Sie können die sozialdemokratischen Ansprechpartner anrufen, ihnen eine Mail schicken – oder ganz einfach die Kontaktmöglichkeit im Bürgerforum unter „Wo drückt der Schuh“ nutzen. Wir leiten Ihren Beitrag kurzfristig an die richtige Stelle weiter.

Oder wollen Sie Mitglied werden und sich gemeinsam mit anderen Menschen für das Wohl unserer Stadt einsetzen? Klicken Sie einfach auf das Symbol "Bitte Eintreten" in der linken Leiste und schon geht es los!

Ihre SPD Borgentreich

Aktuelles

Unterstützung für den Warburger Sozialdienst: Willkommene Spenden

Borgentreich. Beim Frauenfrühstück des SPD-Stadtverbandes und bei der Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens des SPD-Ortsvereins Borgentreich sammelten die Sozialdemokraten 200 Euro für das Frauen- und Kinderschutzhaus des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF). Ingelore Fels, Initiatorin des Frauenfrühstücks, und Marcel Franzmann, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Borgentreich, übergaben diese Spende an Monika Kriwet, zweite Vorsitzende des Warburger Ortsvereins des SkF. Diese berichtete über die aktuelle Lage des Sozialdienstes und dankte den Spendern: „Jede Geldspende hilft uns in der Arbeit mit den Menschen viel weiter und unterstützt die Schutzsuchenden.“

Weiterlesen …

Römer einstimmig wiedergewählt

SPD Ortsverein Borgholz wählt neuen Vorstand

Zur Mitgliederversammlung traf sich der Ortsverein Borgholz in der Gaststätte Augustiner. Neben Berichten aus der aktuellen Stadtratsarbeit in Borgentreich und der Kreispolitik standen Vorstandswahlen auf dem Programm.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende und SPD-Landtagskandidat Marcel Franzmann, berichtete von seiner Arbeit aus dem Kreis Höxter und über seine politischen Ziele: „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern müssen wir uns dafür einsetzen, dass unser Kreis sozial und wirtschaftlich nach vorne gebracht wird. Dafür ist unter anderem eine gute Infrastruktur notwendig. Hierzu gehört neben dem Ausbau des schnellen Internets auch soziale Faktoren, wie beispielsweise die Ausweitung der Kita-Betreuungszeiten.“

Bei den Vorstandswahlen wurde Gaby Römer als Vorsitzende im Amt bestätigt. Als ihr Stellvertreter wurde Uwe Tegethoff gewählt. Die weiteren Mitglieder des neuen Vorstandes sind Franz-Josef Wilmes als Kassierer, Andreas Römer als stellvertretender Kassierer, sowie  Carolin Adolf als Schriftführerin.

Anfang des Jahres will der neue Vorstand zusammen kommen, um die Arbeitsschwerpunkte für die kommenden zwei Jahre festzulegen. Ebenso wird die nächste Mitgliederversammlung im 1. Quartal 2017 stattfinden. Neben der Wahlkampfarbeit für die Landtagswahl am 14.05.2017 und die bevorstehende Bundestagswahl im Herbst 2017 wird das 25-jährige Jubiläum des Ortsvereins Borgholz gefeiert.

Weiterlesen …

SPD für öffentliches Ausbildungsregister

Borgentreich. Die Sozialdemokraten der Orgelstadt sprechen sich für ein öffentliches Ausbildungsregister aus. Einen entsprechenden Antrag haben sie bereits beim Bürgermeister eingereicht.

Im Borgentreicher Stadtgebiet gibt es eine Vielzahl von Unternehmen, die handwerklich oder kaufmännisch ausbilden. Diese leisten einen wichtigen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Borgentreich. Um die Zukunft der Betriebe zu gewährleisten sind diese auf die Ausbildung junger Menschen angewiesen. „Mehrere Betriebe beklagen, dass sie entweder keine oder nur unzureichende Bewerbungen erhalten“, so der Fraktionsvorsitzende Hubertus Eikenberg. „Das Ausbildungsregister soll die Berufe darstellen, die im Stadtgebiet erlernt werden können. Jeder hat so die Möglichkeit zu erfahren, welche Ausbildungen abgeschlossen werden können und kann sich bei den Betrieben bewerben“, erläutert der Stadtverbandsvorsitzende Marcel Franzmann.

Die Stadt Borgentreich soll, nach Forderung der Sozialdemokraten, ein öffentliches Ausbildungsregister einführen. Dieses soll auf der Homepage und im Bürgerbüro zu finden sein. Hierzu sollen alle Betriebe im Stadtgebiet, wenn nicht bereits geschehen, angeschrieben werden um den aktuellen Stand zu erfragen. Die Sozialdemokraten betonen, dass die Rückmeldung und die Veröffentlichung freiwillig sei. „Wir wollen kein Unternehmen dazu zwingen, sondern aufzeigen, dass dies eine Chance ist um zukünftigen betrieblichen Nachwuchs zu finden“, die SPD abschließend.

Bildunterschrift: Marcel Franzmann, Stadtverbandsvorsitzender, und Hubertus Eikenberg, Fraktionsvorsitzender, sprechen sich für ein öffentliches Ausbildungsregister aus.

Weiterlesen …

Aktuelles bei Facebook